Kalender
Gelebte Demokratie

Das Kinderparlament tagt unter Leitung von Herrn Hörold in der Regel monatlich. Aus jeder Klasse wird ein Vertreter / eine Vertreterin als Parla­mentär zur Arbeit im Parla­ment abgesandt. Die Parla­men­täre haben Berichts­pflicht für ihre Klassen.

Es gibt nur zwei grund­legende Regeln für die Arbeit des Parla­ments: Es redet immer nur einer, und bei den Wort­meldungen sind immer unsere Jüngsten zuerst an der Reihe.

Zu jeder Sitzung wird ein Protokoll erstellt, welches allen Beteiligten zur Kenntnis gebracht wird. Die Themen werden entweder von Herrn Hörold als Vertreter der Schule oder von den Parla­men­tären als Ver­treter der einzelnen Klassen eingebracht.

Kinderparlament

Am 05.11.2014 fand die 1. Sitzung des Kinderparlaments im Schuljahr 2014/15 statt.

Anwesend:
Herr Hörold (Schulleitung)
Herr Lindner (Erzieher SPB, Protokoll)
Vertreterinnen und Vertreter aus der 3a/b/c/d/e, 4a/b/c/d, 5a/b/c/d/e, 6a/b/c, Marienkäfer, Schmetterlinge, Bienen
Gast: Petra Merkel, ehemalige Abgeordnete des Deutschen Bundestages
Tagesordnung:
Begrüßung und Vorstellung von Frau Merkel
Aufgaben und Verpflichtungen der Parlamentspräsidenten
Wahl der Parlamentspräsidenten

Begrüßung und Vorstellung von Frau Merkel

Herr Hörold begrüßt alle Kinder, die am heutigen Kinderparlament teilnehmen und stellt sich kurz vor für diejenigen Kinder, die ihn oder seinen Namen noch nicht kennen. Im Anschluss stellt Herr Hörold Frau Merkel vor und erklärt ihre Aufgabe und den Grund ihrer Anwesenheit bei dieser und den folgenden Kinderparlamentssitzungen.

Von 2002 bis 2013 war Petra Merkel Mitglied des Deutschen Bundestages, von 2009 bis 2013 Vorsitzende des Haushaltsausschusses im Bundestag. Sie hat sich dazu bereiterklärt, die Arbeit der jungen Parlamentarier an der Anna-Lindh-Schule zu unterstützen, indem sie die Sitzungen als Gast begleitet, und möchte etwas von ihrem Erfahrungsschatz aus der professionellen parlamentarischen Arbeit an die Kinder weitergeben.

Aufgaben der Parlamentspräsidenten

Herr Hörold erklärt, dass wir für das Kinderparlament zwei Präsidenten brauchen und erläutert kurz deren Aufgaben. Zu den Aufgaben der Parlamentspräsidenten gehört erstens, vor jeder Sitzung eine Themenliste aus den Anfragen und Anregungen zusammenzustellen, die über den »Briefkasten« an das Kinderparlament herangetragen wurden. Die zweite Aufgabe der Parlamentspräsidenten ist, während der Sitzungen eine Rednerliste zu führen, um einen reibungslosen Ablauf der Diskussionen und Entscheidungen zu gewährleisten.

Wahl der Parlamentspräsidenten

Zur Wahl gestellt haben sich Kinder aus den Klassen 3c, 3d, 4a, 5a, 5e, 6a, 6b, 6c, 6d und den Schmetterlingen. Vor der Wahl regte Herr Hörold eine Diskussion an zu der Frage, ob die Präsidenten nur aus den fünften und sechsten Klassen gewählt werden sollten oder auch Dritt- oder Viertklässler das Amt des Parlamentspräsidenten bekleiden dürften. Diesbezüglich kam da Plenum zu der Übereinkunft, dass es auch jüngeren Schülern erlaubt sein sollte.

Da leider nicht mehr ausreichend Zeit war, um die Wahl durchzuführen, wurde diese auf die nächste Sitzung des Kinderparlaments vertagt. Bis dahin sollen alle Kandidatinnen und Kandidaten für das Präsidentenamt eine Vorstellung der eigenen Person vorbereiten, in der sie erklären, warum sie für das Amt des Präsidenten in Frage kommen.

Süßspeisen Memory Slack Line Slack Line Slack Line Grill Grill Grill Crêpes Crêpes