Kalender
Mach mit!
  • Wenn Du Dich für eine der Arbeits- oder Projekt­gruppen interes­sierst, dann nimm per eMail Kontakt auf zur verant­wort­lichen Person.
  • Die Ansprech­person kann Dir sagen, wann und wo Du die Gruppe antreffen kannst, und ob Du während des laufenden Schul­jahres in die Gruppe einsteigen kannst. Oder einmal unverbindlich rein­schnup­pern und Dir anschauen, was Deine Mit­schülerin­nen und Mit­schüler so machen.

Von Okul bis Affe: Kunst im Flur

Der marode Zustand unserer Schule ist kaum zu übersehen. Unseren Kindern, Lehrern, Erziehern und Eltern durch einen Farbanstrich im Nordflügel Freude zu schenken, war das Ziel einer Maleraktion unter Federführung von Frau Di Maria, Vorsitzende des Fördervereins. Engagierte Eltern nutzten dafür die Pfingsttage und ihre Freizeit. Sie strichen Wände und die Decke des EG-Flurs im Nordflügel. Mit Freude und Erstaunen wurden der frische Duft nach Farbe und der neue Glanz im Nordflügel von der Schulgemeinschaft nach dem verlängerten Wochenende genossen.

Talentierte Kinder unserer Schule setzten noch eins drauf

im Rahmen eines Kunstprojekts schufen Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 2 bis 6 Wandbilder im oben genannten Bereich. Der Förderverein konnte für dieses Projekt die Künstlerin Frau Kampehl gewinnen. Sie hatte die organisatorische Leitung. Gemeinsam mit Frau Mühlmeyer, Kunsterzieherin und Leiterin des Fachbereichs Bildende Kunst der Anna-Lindh-Schule und verantwortlich für die pädagogische Leitung, entwickelten beide an langen Nachmittagen und Abenden mit viel Enthusiasmus und Freude ein Konzept zur kindgerechten Umsetzung.

Vom 3. bis 5. Juni 2014 schwangen Ali, Amaja, Christoph, Eun-Soo, Hannah, Jago, Lea, Linah, Melisa, Rita, Robert, Sophia und Tom Pinsel und Rollen, fertigten Assemblagen, erklommen Leitern, mischten, klecksten, spritzten Farben, waren mit tollen Ideen und phantasievoller künstlerischer Umsetzung präsent.

Unterstützung fand die Projektgruppe durch drei talentierte und pädagogisch umsichtig handelnde Schüler der Klasse 10c des Europäischen Gymnasiums Bertha-von-Suttner. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Leonore F., Helena M. und Johann P. und besonders an die Schulleiterin Frau Randelhoff-Szulczewski, die im Rahmen eines Kooperationsabkommens beider Schulen die kurzfristige Abordnung ihrer Schüler ermöglichte.

Auch nach Unterrichtsende wurde fleißig gearbeitet. Herr Schweizer vom SPB zeichnete hier verantwortlich. Er sammelte Kinder aus dem Nachmittagsbereich um sich. Gemeinsam mit Frau Kampehl und vielen freiwilligen kleinen Helfern füllten sich nonstop die Wände farbenfroh. Auch Frau Krüger vom SPB leistete moralische Unterstützung.

Für eine Woche war der Nordflügel ein Ort des gemeinsamen, klassenübergreifenden Lernens. Alle Kinder, die auf dem Weg in ihren Klassenraum während der Malerarbeiten den Flur passierten, verhielten sich trotz der eingeschränkten Bewegungsfreiheit rücksichtsvoll. Unsere künstlerischen Talente ernteten von ihren Mitschülern viel Lob und Anerkennung. Lehrkräfte staunten über Kinder, die anstatt wie sonst durch den Flur zu rasen nun als beschauliche Mini-Grüppchen sich gegenseitig die Wandmalereien erschlossen. Eine gute Erfahrung! Von A wie Affe bis O wie Okul gibt es auf den Wänden des Nordflügels vieles zu entdecken.

Dieses Projekt ist ein tolles Beispiel dafür, wie gut Eltern, Lehrer, Kinder und SPB zusammen etwas bewirken können, wenn die Motivation aller Beteiligten riesig ist.

    Ansprechpartner

  • Projektleitung: Frau Mühlmeyer, Frau Kampehl
Süßspeisen Memory Slack Line Slack Line Slack Line Grill Grill Grill Crêpes Crêpes